Musikpreis 2009 an Kammermusikreihe „Soli fan tutti“

Musikpreis 2009 an Kammermusikreihe „Soli fan tutti“
Foto: Barbara Aumüller



Die Kammermusikreihe „Soli fan tutti“ mit ihrem Initiator Michael Veit erhält 2009 den Darmstädter Musikpreis. Die Kammerkonzertreihe startete 1992 aus Mitgliedern des Staatsorchesters Darmstadt. Die Programmgestaltung der Konzerte, in der kommenden Theatersaison sind sechs geplant, gehen ausschließlich aus Vorschlägen der Orchestermusiker hervor. Diese aus Eigeninitiative des Darmstädter Orchesters entstandene Konzertreihe hat sich, so die Jury des Darmstädter Musikpreises, in den zurückliegenden Jahren insbesondere durch eine in sich schlüssige Programmkonzeption hervorgetan.  Die Jury überzeugte nicht nur die „stilistische Vielfalt der einzelnen Konzerte, sondern vor allem die Gesamtdramaturgie  jedes der dargebotenen Programme, die gleichsam einen ‚Solitär‘ darstellen“.  Mit „Soli fan tutti“ haben, so heißt es in der Jury-Begründung weiter, die Mitwirkenden des Orchesters eine Kammermusikreihe etabliert, die diese Gattung auf höchstem Niveau präsentiere. Die Jury will mit der Preisverleihung die bisher geleistete Arbeit belobigend würdigen und sich für den Fortbestand der für das Darmstädter Musikleben so wichtigen Institution nachhaltig einsetzen.

Dokumentation zur Preisverleihung und Preisträgerkonzert

(die Broschüre ist auch kostenlos beim Kultur-Förderkreis erhältlich) (958,6 KiB)