Förderpreis zum Darmstädter Musikpreis 2010 an Finn Krug

Finn Krug, geboren 2002 und aufgewachsen in Modau im Odenwald, begann seine musikalische Laufbahn im Alter von neun Jahren mit dem Klavierspiel nach der „Suzuki-Methode“ bei Susanne Fauteck in Darmstadt. Mit dem Orgelspiel begann er zusätzlich 5 Jahre später, u.a. bei Dekanatskantorin Gerlinde Fricke und bei dem Konzertorganisten und Kantor Wolfgang Kleber.

Bereits mit 13 Jahren besuchte er internationale Meisterkurse für Klavier in Davos (Schweiz), London (Großbritannien) und Barcelona (Spanien), u.a. bei Ruth Miura (Spanien), Grant Mead (Großbritannien), Bruce Anderson (USA) und Itzuko Bara (Australien). Neben dem solistischen Spiel widmet sich Finn Krug begeistert der Kammermusik und teilt diese Vorliebe mit zahlreichen kammermusikalischen Partner*innen aus verschiedenen Stilrichtungen. Ein musikalischer Schwerpunkt ist hier die künstlerische Zusammenarbeit im „Graumann-Krug Trio“ mit der Flötistin Annette Graumann und dem Gitarristen Matthias Graumann. 
Auch in den Bereichen Jazz und improvisierte Musik ist Finn Krug tätig. Seine Jazzklavier-Studien erfolgen bei Uli Partheil in Darmstadt.

2019 korrepetierte Finn Krug am Staatstheater Darmstadt die Jugendoper „Pit und Paula“ von Bernd Wildens und spielte den Klavierpart im Orchester. Auch an den Musik-Produktionen „Footloose“ und „Catch me if you can“ war er dort in der Funktion der musikalischen Assistenz als Pianist tätig.
An der evangelischen Kirche Modau und in der Paul-Gerhardt-Gemeinde Darmstadt versieht er die Orgeldienste. Zudem trägt er als Kurator und künstlerischer Leiter seiner jährlichen Konzertreihe in der evangelischen Kirche Modau erheblich zur notwendigen und geplanten Restaurierung der Barock-Orgel aus dem Jahr 1730 bei. Im September 2019 besuchte er die Orgelakademie in Heidelberg. In diesem Meisterkurs für Orgel erhielt er wichtige Impulse von Maria Mokhova (Russland) und Christioph Bornheimer (Darmstadt, Berlin).  Seit 2020 studiert Finn Krug als Jungstudent an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg bei dem Konzertorganisten und Kantor Christoph Bornheimer das Hauptfach Orgel. Als Pianist des 1. Darmstädter Jugend-Weltmusikorchesters sowie der Bigband der Georg-Christoph-Lichtenbergschule in Ober-Ramstadt, ist er stets ein zuverlässiger Begleiter und Solist.

HOMEPAGE:

DOWNLOAD BROSCHÜRE:
 Broschüre 2020